Gildenwechsel

Seit heute nacht bin ich in einer neuen Gilde. Mit der alten Gilde hatte ich das Gefühl, keinen richtigen Fortschritt zu machen. Gut, ich hatte einige nette Gespräche und die Atmosphäre im Chat war immer recht freundlich. Aber ich war mehr als 2,5 Wochen Anwärter und der Hauptteil meiner Gildenaktivität war ein “Hallo” nach dem Einloggen und ein “gn8” beim Schlafengehen. Einmal war ich mit ein paar Gildenmitgliedern im Scharlachroten Kloster, das wars dann. Unter einem aktiven Gildenleben stelle ich mir eigentlich vor, das man mehr zusammen unternimmt, sei es nun Instanzen oder Hilfe bei Lowlevligen. Ein TS-Server ist eben nicht allein ein Qualitätsmerkmal. Ich habe die Gilde nicht aus Frust oder wegen einzelnen Personen verlassen, sondern (um es mit Bulli Herbig zu sagen) weil ich “mit der Allgemeinsituation unzufrieden war”. Bin gespannt, wie es mit der neuen Gilde so läuft.

Leave a comment

Name: (Required)

eMail: (Required)

Website:

Comment: